Gesichtsstraffung

UNTERKUNFT

8 Tage

KRANKENHAUSAUFENTHALT

2 Tag

OPERATIONSDAUER

2-5 Stunden

ANÄSTHESIE

Vollnarkose

ERHOLUNGSZEIT

5-7 Tage

NACHUNTERSUCHUNG

7th Tag

MACHEN SIE EINEN TERMIN FÜR IHRE KOSTENLOSE UNTERSUCHUNG

MEHR INFORMATIONEN

+90 545 358 16 17

Gesichtsstraffung

Gesichtsstraffung ist eine Operation, bei der das im Laufe der Jahre erschlaffte Gesichtsgewebe wiederhergestellt werden.

Dies ist normalerweise ein Eingriff, den wir bei Patienten über 50 Jahren durchführen. Die Operation dauert 2,5 bis 3 Stunden unter Vollnarkose.

Was ist Gesichtsstraffung?

Durch genetische Faktoren, Umwelteinflüsse, Schwerkraft und Ursachen für das Fortschreiten des Alters, beginnen Falten und Erschlaffungen im Gesicht und im Halsbereich aufzukommen.

Gesichts- und Halsstraffung ist ein Eingriff, um diese Falten und Erschlaffungen zu beseitigen oder teilweise zu minimieren. Dies führt dazu, dass die Haut durch das Straffen um 10 Jahre verjüngt aussieht.

Bin ich für eine Gesichts- und Halsstraffung geeignet?

Mit einer Gesichtsstraffung können Sie Ihr persönliches Image verändern. Natürlich lässt sie die betroffene Person nicht anders aussehen. Sie sehen jedoch jünger und frischer aus.

Wenn die Ergebnisse positiv sind, wird Ihr Umfeld bemerken, dass Sie besser oder ausgeruhter aussehen, sie werden jedoch nicht bemerken können, woran dies liegt.

Die besten Kandidaten für die Gesichts- und Halsstraffung sind gesunde Menschen, normalerweise in ihrem fünfzigsten Lebensalter, mit Alterungsanzeichen im Gesicht. Gesichtsstarffung kann in den 70er und 80er Lebensjahren erfolgreich durchgeführt werden, aber ein Verlust der Hautelastizität kann die Ergebnisse der Operation einschränken.

Was sind die Risiken?

Die Entscheidung für eine plastische Chirurgie ist sehr persönlich und Sie müssen die Risiken und potenziellen Komplikationen einer möglichen Gesichtsstraffung bedenken, um Ihre Ziele und den potenziellen Nutzen, den Sie erzielt haben, zu erreichen.

Sie werden gebeten, Genehmigungsformulare zu unterzeichnen, um sicherzustellen, dass Sie das Verfahren sowie alle Risiken und möglichen Komplikationen vollständig verstanden haben.

Die Risiken einer Gesichtsstraffung sind selten, umfassen jedoch:

  • Anästhesierisiken
  • Blutungen
  • Infektion
  • Schlechte Wundheilung und Hautverlust
  • Flüssigkeitsansammlung
  • Taubheit oder andere Veränderungen des Hautgefühls
  • Bleibende Narben
  • Langanhaltende Schwellungen
  • Hautunregelmäβigkeiten und Verfärbungen
  • Keine zufriedenstellende Ergebnisse

Diese und andere Risiken werden von Ihren Beratern erläutert, bevor Ihre Zustimmung eingeholt wird. Es ist wichtig, dass Sie alle Ihre Fragen direkt mit Ihrem plastischen Chirurgen besprechen.

Kostenloser Termin

Möchten Sie einen Termin für eine kostenlose Untersuchung machen? Hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie für nähere Auskünfte an.

Was ist vor der Operation zu tun?

Wenn Sie vor einem Facelifting rauchen oder Alkohol trinken, wird empfohlen, zwei Wochen im Voraus damit aufzuhören. Vermeiden Sie die Einnahme von Asprin und pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln, da dies das Risiko von Blutungen und Blutergüssen erhöhen kann.

Die Gesichts- und Halsstraffung sollte im Operationssaal durchgeführt werden. Denken Sie daran, dass jemanden nach der Operation bereitstehen sollte, der Ihnen helfen kann.

Operationsvorgangs Schritt für Schritt erklärt

Wie bei allen chirurgischen Eingriffen gibt es nach der Gesichtsstraffung auch einen Heilungsprozess, damit das erneuerte Aussehen Ihres Gesichts heilen kann und sie es vollständig genießen können.

1- Anästhesie

Medikamente werden für Ihr Wohlbefinden während der Operation angewendet. Optionen sind Sedierung und Vollnarkose. Ihr Arzt wird Ihnen die beste Wahl empfehlen.

2- Erzeugung von Einschnitten

Abhängig von dem Grad der Änderung, den Sie unterlaufen möchten, wird die Methode der Gesichtsstraffung festgelegt. Dementsprechend werden Einschnitte unternommen.

3- Schlieβung der Einschnitte

Die Schnitte werden durch Nähte verschlossen, die nach einigen Tagen entfernt werden. Einige Chirurgen verwenden Hautkleber, um Einschnitte zu schließen.

4- Ergebnisse

Sichtbare Verbesserungen einer Gesichtsstraffung ergeben sich, wenn Schwellungen und Blutergüsse vorübergehen.

Was können sie erwarten?

Nach Abschluss einer Gesichtsstraffung kann ein Verband um Ihr Gesicht gelegt werden, um Schwellungen und Blutergüsse zu minimieren.

Wenn Sie nach der Operation Schmerzen haben, ist es vorgesehen, diese mit Schmerzmitteln zu beheben. Sie sollten wissen, wie man bei der Gesichtsstraffung vorgegangen wird, und entsprechendes Ergebnis erwarten.

Was ist nach der Operation zu tun?

Nach einer Gesichtsstraffung können die Patienten nach zwei Wochen zum normalen Arbeitsleben zurückkehren.

Sie sollten sich ein paar Monate vor der Sonne schützen. Wenn die Schwellung und die blauen Flecken nachlassen, werden die Ergebnisse sichtbar. Ihr Arzt wird Ihnen detaillierte Informationen darüber geben, was Sie nach der Operation tun müssen. Alles was Sie tun müssen, ist den Anweisungen des Arztes zu folgen.

WENN SIE SICH AUCH FÜR EINE GESICHTSSTRAFFUNG ENTSCHIEDEN HABEN, KONTAKTIEREN SIE UNS!

Bitte rufen Sie uns unter +90 212 258 70 70 an, um weitere Informationen von unseren erfahrenen Chirurgen zu erhalten, Möglichkeiten zu besprechen oder einen Termin zu vereinbaren und Informationen über den Preis für die Gesichtsstraffung zu erfahren!

Resultate

Vor der Gesichtsstraffung werden gute Ergebnisse werden erwartet. Dies kann jedoch niemals garantiert werden. Manchmal reicht eine einzige Operation nicht aus. Somit kann eine zweite Operation erforderlich werden.

Mit einer Gesichts- und Halsstraffung erhalten Sie ein jüngeres Aussehen. Natürlich sind diese Ergebnisse nicht dauerhaft. Mit fortschreitendem Alter setzt sich die Faltenbildung fort. Im Allgemeinen ist mit einer Dauer der Ergebnisse von 10-15 Jahren zu rechnen.

GALERIE

Kontaktieren Sie uns, um Vorher/Nachher Bilder zu sehen!

Häufig gestellte Fragen zur Gesichts- und Halsstraffung

Ist eine Gesichtsstraffung sicher?

Alle chirurgischen Eingriffe sind mit Risiken verbunden. Es gibt auch mögliche Risiken bei der Gesichtsstraffung. Ihr Arzt wird alle diese Risiken vor der Operation ausführlich mit Ihnen besprechen.

Was sind die möglichen Nebenwirkungen?

Nach einer Gesichtsstraffung können Schwellungen und Blutergüsse auftreten. Das Gesicht wird vorübergehend taub. Das ist unvermeidlich. Mit der Zeit beginnt es sich jedoch wieder zu normalisieren.

Wie funktioniert eine Gesichtsstraffung auf lange Sicht?

Bei der Durchführung durch einen erfahrenen plastischen Chirurgen erhalten Sie mit einer Gesichtsstraffung die gewünschten Ergebnisse. Es kann lange dauern, bis vollständige Ergebnisse erzielt werden. Sie müssen also ein wenig Geduld aufbringen.

Live Support
Live Support
WhatsApp Support Line